Die Geschichte der Waldruhe: seit 1929

1929
Die Waldruhe wird als kleine Pension errichtet. Fließwasser, Radio und Ofenheizung Das Haus wird mit einer eigenen Hauswasserleitung versorgt, dieses kostbare Gut steht unseren Gäste heute immer reichlich zur Verfügung.
1950-1960
Erweiterung der Zimmer, Ausbau der Lokale, 24 Gästebetten
1970
Generalausbauten, erste Zimmer mit DU/WC, Balkone, Küchenausbau
Bereits 35 Gästebetten, sehr gute Restaurantküche
1980/81
Generalumbau des Eingangsbereiches, WC Anlagen, Kellerabteile, Küchenrenovierung, Theke und Kühlräume. Errichtung der Privatwohnungen.
1981
Heirat Franz & Maria Strasser und Tochter Simone kommt zur Welt
1984
Errichtung von 2 neuen, großen Gästezimmern, Dachsanierung, Übernahme des Betriebes durch Franz & Maria Strasser wegen schwerer Krankheit von F. Strasser sen. Sohn Franz jun. Kommt zur Welt
1986
Balkone am Stammhaus auf der Gartenseite, moderne Zimmer entstehen.
1987
Küche wird saniert, gefliest und ein neuer Herd wird nach Maß eingebaut
1988
Die komplette Fassade erhält einen Wärmeschutz und Anstrich. Zubau einer kleinen Bauernstube mit Kamin an das Lokal. Errichtung von 2 großen Appartements. Einbau neuer Fenster und Türen sollen Energie sparen helfen
1989
Zukauf des Nachbargrundstückes – der Weg zu einer Erweiterung ist frei. Adaptierung eines Kinderspielbereiches. Riesenschirm als Wetterschutz wird aufgebaut
1990
Großbau einer Wellnessanlage. Das „Genießer Platz’L“ entsteht. Sauna, Dampfbad, Solarium, Fitnessraum und Ruheraum werden unterhalb des Gastgartens errichtet. Heute noch Top-Moderne Anlage mit viel Flair. Neu sind auch Massageraum u. BIO-Sauna.Der Gastgarten wird neu angelegt, ein Mühlsteinbrunnen ziert den Eingang dazu.
1991
Einbau einer neuen Heizanlage. Errichtung von Tiefkühlräumen und Tageskühlräumen mit Wärmerückgewinnungsanlage.
Umgestaltung der Speiseräume. Einbau einer Klimaanlage mit Wärmerückgewinnung, neue Bestuhlung und Gestaltung der Innenräume durch einen heimischen Künstler.
Eine Kneippanlage am Liegepark wird angelegt. Kinderspielplatz umgestaltet.
1992
Sämtliche Flure und Gänge im Stammhaus werden künstlerisch gestaltet. Exclusive Innentüren schmücken jedes Zimmer. Gastgarten wir umgestaltet. Das Hausdach wird komplett neu eingedeckt. Sohn Johannes wird geboren.
1993
Der Bauplan für den Neubau liegt vor. Vater Franz Strasser sen. verstirbt plötzlich.
1994
Neubau des Ferienhotels,. Es entstehen 18 komfortable Gästezimmer. Im ****Bereich. Alle großzügig mit Balkon, DU/WC getrennt. Ein Wintergarten mit Buffet- und Sitzbereich entsteht. Das Stammhaus und das neue Ferienhotel wird mit einem Panoramaübergang wettergeschützt verbunden. Saunabereich wird erweitert. Neue Heizanlage für den Neubau und Skikeller entstehen.
1998/99
Laufend werden Zimmer im Stammhaus saniert und modernisiert.
2002
Umstrukturierung des Betriebs auf „Hotel-Pension“ ohne Restaurant, eine sinnvolle und wertvolle Entwicklung. Der Hausgast gewinnt in jeder Hinsicht.
2004
Ein Gartenpavillon wird aufgestellt, ein gemütlicher Platz an lauschigen Sommernächten. Weitere kuschelige Plätze im Garten werden angelegt.
2007
Die ersten Landhauszimmer entstehen, alle mit Naturholzböden und Vollholzmöbeln.
2010
Franz Junior steigt nach einiger Auslandserfahrung im Betrieb ein und übernimmt den Bereich Küche und Marketing. Renovierung einiger Bäder im Stammhaus. Ausbau des Wintergartens/Buffetbereiches.
2011
Umbau weiterer Zimmer im Stammhaus. Erweiterung im Gastgarten. Umstellung der Schlafsysteme für Ihr Wohlbefinden
2012
Umstellung auf Pelletsheizung zum Klimaschutz und umweltfreundliches heizen.
Küche wird teils renoviert.
Überdachung einiger Stellplätze für Motorräder.
2013
Neue Relaxzone im Aussenbereich entsteht. Sonnenplateau, Kiesstrand mit Sitzmöglichkeiten und ein schöner Kneippfad.
Einige Zimmer im Anbau werden mit Holzboden ausgestattet.
2014
Betrieb wird an die 4. Generation der Familie Strasser, Franz Strasser Jr. übergeben.
2015
Renovierung des Restaurantbereichs, Empfang und Toilettenbereiches. Verwendung ausschließlich Naturmaterialien.
2016
Umstellung auf Natürliches Wohnen. Die ersten Naturjuniorsuiten aus Zirbe und Eiche entstehen im Stammhaus.
2017
Renovierung aller Zimmer und Umstellung auf Natürliches Wohnen. Verwendet wurden ausschließlich Naturmaterialien. Alle Zimmer mit Zirbenbett ausgestattet.
Planung für nächste Qualitätsoffensive (Wintergarten, Kaminlounge, Buffetbereich, Tagesbar, Wellness, Fassade) für Umbau im April/ Mai 2018

 

Mit Begeisterung freuen wir uns auf viele weitere Jahre Waldruhe.